Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Ferienstraße

Kulturweg der Vögte - die Hauptroute

Ferienstraße · Vogtland · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Osterburg Weida
    / Osterburg Weida
    Foto: CC BY-ND, Archiv TVV / Tino Peisker
  • Abendstimmung am Unteren Schloss in Greiz
    / Abendstimmung am Unteren Schloss in Greiz
    Foto: Marcus Dassler, CC BY-ND, Tourismusverband Vogtland e.V.
  • St. Johannis-Kirche und Komturhof Plauen
    / St. Johannis-Kirche und Komturhof Plauen
    Foto: CC BY-ND, Archiv TVV / Sebastian Theilig
  • Schloss Voigtsberg
    / Schloss Voigtsberg
    Foto: CC BY-ND, Archiv TVV, Tino Peisker
  • /
    Foto: EUREGIO EGRENSIS Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen e. V.
  • Die Stadt Eger / Cheb
    / Die Stadt Eger / Cheb
    Foto: Tino Peisker, CC BY-ND, Archiv TVV
  • Entdeckungsreise auf dem Kulturweg der Vögte
    / Entdeckungsreise auf dem Kulturweg der Vögte
    Video: Tourismusverband Vogtland e.V.
  • / Kulturweg der Vögte - Karte der Hauptroute
    Foto: CC BY-ND, Archiv TVV / Verlag Barteld, Berga/E.
300 450 600 750 900 m km 20 40 60 80 100 120 140 160 180 200 Bergfried Schloss Osterstein Stadtmuseum - Gera Kirche St. Ursula Lusan Kirche Taubenpreskeln Klosterruine Cronschwitz Wünschendorfer Holzbrücke Pfarrkirche St. Veit Wünschendorf Kloster Mildenfurth Peterskirche Weida Ruine Kornhaus - ehemalige Klosterkirche der Dominikanerinnen Osterburg Weida Stadtkirche St. Marien Weida Widenkirche Weida Gaststätte Waldi´s Lindenhof Hofkäserei Büttner Burgruine Reichenfels Sommerpalais Greiz Staatl. Bücher- und Kupferstichsammlung Greiz mit Satiricum Museum Unteres Schloss Greiz Restaurant und Schlosscafe "Harmonie" Stadtkirche St. Marien Greiz Die Hauptwache "Alte Wache" Museum Oberes Schloss Greiz Oberes Schloss Greiz Fürstlich Greizer Park Schlossberghotel Greiz Tourist-Information Greiz Burg Mylau Göltzschtalbrücke Turmschule 10 Ferienwohnungen & Appartments Bio-Seehotel Zeulenroda Dreieinigkeitskirche Zeulenroda Tourismuszentrum Zeulenrodaer Meer Kneipp-Ferienhof "Berghof" Stadtinformation "Alte Münze" Kapelle des Heiligen Wolfgang Bergkirche "Unser Lieben Frauen" Schleiz Schloss Burgk Flair - Hotel "Luginsland" St. Andreas-Kirche Tanna Tourist-Information Hof Museum Bayerisches Vogtland St. Michaeliskirche Hof Hospitalkirche Hof St. Lorenzkirche Wanderparkplatz am Burgstein Burgsteinruinen Pension Anders Wasserschloss Geilsdorf Malzhaus Parkhotel Plauen Hotel "Alexandra" Vogtlandmuseum Schloss Voigtsberg

Der Kulturweg der Vögte lädt ein zu einer länderübergreifenden Entdeckungsreise durch das historische Vogtland. Diese Fahrt bietet Ihnen in 3 Tagen die Höhepunkte in 4 Ländern.

geöffnet
mittel
212,3 km
3:16 h
2390 hm
2140 hm
  1. Ehem. Schloss Osterstein und Marienkirche Gera
  2. Veitskirche Wünschendorf
  3. Kloster Mildenfurth
  4. Osterburg Weida
  5. Oberes Schloss Greiz
  6. Museum Schloss Burgk
  7. Museum Bayerisches Vogtland Hof
  8. St. Johanniskirche und Komturhof Plauen
  9. Schloss Voigtsberg Oelsnitz
  10. Burg Seeberg bei Franzensbad
  11. Burg Eger (Kaiserpfalz)

Kirchen, Burgen und Schlösser, Wehranlagen, Marktplätze und Stadtmauern - ein lebendiges Mosaik historischer Stätten an der Weißen Elster und an Eger, Saale und Göltzsch erinnet noch heute an die mittelalterliche Herrschaft der Vögte von Weida, Plauen und Gera.

Diese Route führt Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten: von der Wiege des Vogtlandes in Wünschendorf und Weida über die reußische Residenzstadt Greiz, weiter in westlicher Richtung über Zeulenroda nach Schleiz mit Schloss Burgk und in das oberfränkische Hof.

Von hier geht es ostwärts ins Sächsische Vogtland nach Plauen, weiter über Oelsnitz ins Egerland mit der Burg Seeberg und der berühmten Kaiserpfalz in Eger.

Autorentipp

Genießen Sie auf den Türmen der Burgen, Schlösser und Kirchen die Aussicht auf die vogtländische Landschaft. In der Wiege des Vogtlands lässt sich diese auf Spuren der Geschichte mit einer Wanderung von Weida nach Wünschendorf wunderbar erkunden.

Start

Marienkirche Gera-Untermhaus (190 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.882387, 12.066679
UTM
33U 293668 5640845

Ziel

Burg Eger

Wegbeschreibung

Parken Sie in Gera im Bereich Küchengarten/Orangerie und laufen Sie über die Elsterbrücke zur Marienkirche. Der Weg führt anschließend vorbei am Otto-Dix-Museum hoch zum ehemaligen Schloss Osterstein. Empfehlenswert wäre der Besuch des Stadtmuseums, das bequem per Straßenbahn erreichbar ist.

Anschließend verlassen Sie Gera über die B 92 in Richtung Greiz. Nach etwa 5 km nehmen Sie im Kreisverkehr die zweite Ausfahrt in Richtung Wünschendorf. Hier parken Sie nach der Otto-Crinitz-Mühle und laufen über die historische Holzbrücke. Dahinter geht es links über den Lutherweg auf den Veitsberg zur Veitskirche.

Anschließend fahren Sie hinüber nach Weida. Lassen Sie Ihr Auto auf dem öffentlichen Parkplatz Wallstraße / Semmelweispark stehen und laufen etwa 300 m zur Osterburg hinauf. Wer nach dem Besuch des Museums noch Zeit hat, läuft vom Parkplatz durch die historische Stadt - vorbei an Peterskirche und Stadtkirche zur Widenkirche. Anschließend geht es über die B 92 nach Greiz. Hier empfiehlt sich der Parkplatz am Elsterufer, um über die Friedensbrücke in die Altstadt und weiter zum Oberen Schloss zu gelangen. Den Rückweg kann man über den Fürstlich Greizer Park entspannt genießen.

Über die B 94 führt der Kulturweg über Zeulenroda nach Schleiz zum Schloss Burgk.

Anschließend geht es über die Autobahn A 9 und das Dreieck Bayerisches Vogtland nach Hof zum Museum Bayerisches Vogtland. Über die B 173 gelangen Sie nach Plauen (alternativ A 72). Parken Sie auf dem Neustadtplatz für Ihren Stadtrundgang.
Verlassen Sie Plauen anschließend über die B 92 in Richtung Bad Brambach. 1 km hinter der Autobahnauffahrt Plauen-Süd geht es an der ersten Ampel links zum Schloss Voigtsberg. Fahren Sie durch das Stadtzentrum zurück zur B 92 und biegen Sie erst rechts, dann links in Richtung Triebel ab. Hinter Ebmath erreichen Sie die tschechische Grenze. In Asch parken Sie auf dem Goetheplatz und nutzen im Infozentrum die Gelegenheit für einen virtuellen Stadtrundgang mit der Smartphone-App. Weiter geht es in Richtung Eger/Cheb auf der Fernverkehrstraße 6. Vor Franzensbad geht es rechts zur Burg Seeberg. Zurück zur Hauptstraße geht es über die E 49 / B 6 nach Eger. Hier erwartet Sie nicht nur mit der Burg die einzige Kaiserpfalz in Tschechien, sondern auch ein wunderschön erhaltene, historische Innenstadt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Gera erreichen Sie mit der Bahn über den ICE-Verkehrsknoten Erfurt sowie über Leipzig und Chemnitz. In der Region fahren Sie mit der Vogtlandbahn (Gera-Greiz-Plauen) oder der Erfurter Bahn (Gera-Zeulenroda-Hof).

Fahrplanauskünfte erhalten Sie unter http://www.bahn.de und unter http://www.vogtlandbahn.de 

Anfahrt

Gera liegt an der Autobahn A 4 (Frankfurt-Dresden), verkehrsgünstig in Nähe des Hermsdorfer Kreuzes (A 9 Berlin-München) und den Bundesstraßen 2, 7 und 92. 

Parken

Wir empfehlen für die Stadtmitte das Parkhaus Gera-Zentrum und den historischen Stadtteil Gera-Untermhaus den Mohrenplatz bzw. den Parkplatz am Hofwiesenpark.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
212,3 km
Dauer
3:16 h
Aufstieg
2390 hm
Abstieg
2140 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.