Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Pilgerweg

Lutherweg (Ostroute)

Pilgerweg · Vogtland · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schloss Ronneburg
    / Schloss Ronneburg
    Foto: CC BY-ND, Christoph Beer
  • Weida
    / Weida
    Foto: CC BY-ND, Christoph Beer
  • Radwege im Vogtland
    / Radwege im Vogtland
    Foto: CC BY-ND, Christoph Beer
Karte / Lutherweg (Ostroute)
0 150 300 450 600 m km 10 20 30 40 50 60

In vier Bundesländern führt der Lutherweg durch Orte der Reformation und an Plätze, deren Bedeutung sich durch die Wirkungen der reformatorischen Bewegung erschließt.

geöffnet
leicht
62 km
17:55 h
594 hm
781 hm

Kommend aus dem Saale-Orla-Kreis von Orlamünde über Neustadt an der Orla gelangt der Wanderer in die reizvolle Flur "Alte Wolsche". Am Wolscheteich entlang in den Landkreis Greiz führend zum Kesselsee, verläuft die Strecke über den Lindenweg, "Am Teich" zur Liebfrauenkirche und in das Zentrum von Auma mit seinem Marktplatz. Ausgehend vom Markt in Auma verläuft der Lutherweg auf der Thüringer Wanderwegemarkierung Grün-Strich und der Piktogrammmarkierung entlang am Auma-Fluss in Richtung Läßigberg und Wiebelsdorf.

Auf der Hauptallee zum Jägerhaus durchwandert man ein Waldgebiet, welches sich bis Weida erstreckt. Der Aussichtspunkt Paulinenhöhe bietet einen herrlichen Ausblick über die Stadt Weida. Vorbei am Felsentempel erreicht man den Seiteneingang der Osterburganlage.

Hier gibt eine Informationstafel "Wandern und Pilgern auf den Spuren der Reformation" Auskunft über Luthers Reise im Jahre 1530. Es wird berichtet, dass Luther auf dieser Reise täglich gepredigt hat. In Weida hielt er seine Predigt in der Stadtkirche St. Marien.

Aus der Stadt Weida wandernd, gelangt man entlang des Mühlgrabens nach Mildenfurth. Der Weg führt dort an der ältesten Kirche im Vogtland, der Kirche St. Veit, sowie der historischen Holzbrücke vorbei.

Ab der Stadtgrenze von Gera verläuft der Lutherweg weiter am Ufer der Weißen Elster entlang. Auf einer großen Schleife des Wander- und Pilgerweges durch die Stadt Gera gelangt man zur Ronneburger Höhe und nach Zschippern. Weiter führt der Wander- und Pilgerweg nach Collis, Collismühle, dem Gessental entlang in das Gebiet der Neuen Landschaft® Ronneburg.

Autorentipp

Besuchen sollten Sie in Weida die Stadtkirche St. Marien, wo Luther gepredigt hat.

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
441 m
Tiefster Punkt
188 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof & Hotel "Zur Linde"

Weitere Infos und Links

Lutherweg-Gesellschaft e.V.
Geschäftsstelle
Collegienstraße 62
06886 Lutherstadt Wittenberg
Sekretariat: Susan Bach
Fon 03491 / 466110
www.lutherweg.de
info@lutherweg-gesellschaft.de

Bürozeiten: Mo, Di, Do, Fr 8.30-12.00 Uhr

 

 

Wegbeschreibung

Saale-Orla-Kreis - Flur "Alte Wolsche" – Liebfrauenkirche & Marktplatz Auma – Wiebelsdorf – Wöhlsdorf – Staitz - Aussichtspunkt "Paulinenhöhe"  – Osterburg – Kloster Mildenfurth – Historische Holzbrücke - entlang dem Ufer der Weißen Elster bis nach Gera – Hofwiesenpark Gera – Collis - Neue Landschaft® Ronneburg – Schloss Ronneburg – Paitzdorf – Weiter Richtung Burg Postersetein – Landkreis Altenburger Land

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
leicht
Strecke
62 km
Dauer
17:55 h
Aufstieg
594 hm
Abstieg
781 hm
Streckentour kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.