Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radfahren

Grenzradweg

Radfahren · Vogtland · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wirtsberg
    / Wirtsberg
    Foto: CC BY-ND, Archiv TVV, S. Theilig
Karte / Grenzradweg
400 600 800 1000 m km 20 40 60 80 100 120 140 160

geöffnet
schwer
175,4 km
14:36 h
3746 hm
4091 hm
Der Grenzradweg startet an der Landesgrenze zu Bayern in Wieden, einem Ortsteil von Eichigt. Entlang der abwechslungsreichen naturbelassenen Landschaft führt der Weg am Grenzort Ebmath vorbei. Über aussichtsreiche Wege geht es nach Gettengrün, durch das Tal des Tetterweinbaches zur Arnsgrüner Höhe mit weitem Rundblick. An facettenreichen Naturschönheiten entlang führt die Tour weiter über Bärenloh in die Kultur- und Festspielstadt Bad Elster. Die Stadt Bad Elster ist seit mehr als 150 Jahren für ihre Quellen und das heilende Naturmoor bekannt.
Nach dem Ortsteil Sohl, am Gürther Kreuz vorbei, gelangt man nach Bad Brambach. Dieser Kurort ist berühmt für seine Radonbäder. Anschließend radelt man durch Hohendorf und Bärendorf nach Schönberg. Ein absolutes Muss ist der Besuch des Schlosses mit traumhaftem Ausblick weit hinein nach Böhmen. Über Rohrbach erreicht man Landwüst, wobei ein Ausflug ins Freilichtmuseum eingeplant werden sollte. Original eingerichtete – zum Teil noch funktionstüchtige – Werkstätten des dorftypischen Handwerks erzählen vom lebensnotwendigen Nebenerwerb der Bauern. Der nächste Zielort ist Wernitzgrün, welcher in ein DDR-Museum einlädt. Danach geht Ihre Fahrt über Erlbach nach Klingenthal. Letztere ist eine bedeutende Musikstadt und Wintersportzentrum der Region und lockt mit einer der modernsten Großschanzen Europas zu Tausenden Besucher in die Vogtland Arena, besonders bei den Weltcupveranstaltungen der Skispringer und beim Sommerskispringen. Ziel des Grenzradweges ist der 936 Meter hohe Aschberg. Der Hausberg Klingenthals lädt ganz oben mit einem Aussichtsturm zum Rundblick über das sächsisch-böhmische Grenzland ein.
Tipp: Vom Aschberg nach Mühlleithen ist es nur ein Katzensprung. Von Mühlleithen aus führt die Kammtour weiter in östliche Richtung bis Altenberg- Geißing. Dabei ist im Winter die Route zwischen Schöneck, Mühlleithen und Johanngeorgenstadt die legendäre Kammloipe. Vielleicht kommen Sie ja auch mit Skiern zum Langlaufen noch mal wieder. Informationen zum Radweg erhalten Sie beim Tourismusverband Vogtland e.V. sowie bei den Touristinformationen Klingenthal, Erlbach, Markneukirchen, Bad Elster und Bad Brambach.

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
901 m
Tiefster Punkt
469 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Klingenthal, Aschberg (901 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.393531, 12.507962
UTM
33U 322875 5585355

Ziel

Mittelhammer

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
schwer
Strecke
175,4 km
Dauer
14:36 h
Aufstieg
3746 hm
Abstieg
4091 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.